Bookatable folgen

Bookatable GastroKOMPASS: Das Stammlokal ist Vergangenheit

09. Dezember 2013 von Steve Heinecke

Bookatable_GastroKOMPASS

Schlechte Nachrichten für Gastronomie-Nostalgiker: Das gute alte Stammlokal gehört der Vergangenheit an. Das ist jedenfalls das Ergebnis des aktuellen Bookatable GastroKOMPASS, den wir nun bereits zum zweiten Mal veröffentlichen. Noch einmal zur Erinnerung: Der Bookatable GastroKOMPASS prüft quartalsweise, wie es um die Qualität des Service und der Speisen sowie um das Preis-Leistungs-Verhältnis in der deutschen Gastro-Branche bestellt ist. Dazu befragt das forsa Institut regelmäßig mehr als 1.000 Restaurantbesucher. Wie schon im September ist die Gästezufriedenheit in deutschen Restaurants nach wie vor sehr hoch. So dürfen sich die Gastronomen über eine Durchschnittsnote von 1,8 freuen, die sich aus den Bewertungen der Kategorien Preis- Leistungsverhältnis, Speisequalität und Servicequalität zusammensetzt – ein absolut positives Feedback, das zeigt: der Restaurantbesuch liegt voll im Trend!

 

GastroKOMPASS-Stammlokal-Lebensmittelskandale

 

Abwechslung als Gastro-Trend

Ein weiteres wichtiges Ergebnis: Nur zwölf Prozent der Befragten geben an, regelmäßig in ein und dasselbe Restaurant zu gehen. Zwar besuchen sechs von zehn Gästen ein Lokal, in dem sie besonders zufrieden waren, auch gerne ein zweites oder drittes Mal, aber als Stammlokal bezeichnen sie es trotzdem nicht. Grundsätzlich probiert jeder vierte Gast gerne ein neues Restaurant aus – selbst dann, wenn in dem vorherigen alles zu seiner Zufriedenheit war. Für ambitionierte Gastronomen gilt es also, sich immer wieder für neue Gäste attraktiv aufzustellen und kontinuierlich Anlässe zu schaffen, die neue Gäste dazu animieren, das eigene Restaurant zu besuchen.


Die größten Portionen gibt es in asiatischen Restaurants

Egal wie oft man in ein Restaurant geht, um dort zu essen – das gut-bürgerliche deutsche Essen ist mit großem Abstand das beliebteste. 45 Prozent bevorzugen Gerichte aus dieser Küche. Erst weit dahinter die italienische sowie die asiatische Küche. Interessant allerdings: Wenn es um die Qualität des Essens geht, liegen asiatische Restaurants vorne – dort wird vor allem die Größe der Portionen geschätzt. Besonders gut bewertet in Sachen Service: griechische Restaurants, in denen die Kellner übrigens auch am meisten Fleisch auftischen.


Großes Vertrauen in Fleischgerichte

Letztlich untersuchten wir mit unserem GastroKOMPASS die Spätfolgen der Lebensmittelskandale, die Anfang des Jahres durch den Blätterwald rauschten. In diesem Kontext wurde analysiert, inwieweit die Restaurantgäste ihr Vertrauen in die Qualität verschiedener Speisen verloren haben. Das Ergebnis: Fleischgerichte genießen nach wie vor großes Vertrauen (Zustimmung von 69 Prozent) – nur Gemüse, Salat und Süßspeisen schneiden besser ab. Fisch wird dagegen nur noch von gut jedem zweiten Restaurantbesucher (53 Prozent Zustimmung) als unbedenklich eingestuft.

 

Habt ihr weiterhin Vertrauen in die Qualität von Lebensmitteln?

 

 

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Bookatable GastroKOMPASS: Eine glatte Zwei für deutsche Restaurants

Wo der Frosch die Locken hat - Hygiene in der Gastronomie

Über den Autor Steve Heinecke

Steve arbeitet und lebt in Berlin. Nach seinem Studium verbrachte er einige Zeit in Ägypten und schwärmt seitdem von der sehr schmackhaften, ägyptischen Küche. Vor allem vermisst er Om Ali, ein sehr beliebtes Dessert, zu dem eigentlich immer ein schöner Karkadeh (Hibiskustee) passt. Wer in Ägypten einmal gemütlich essen gehen möchte, dem Kamelfleisch grundsätzlich nicht abgeneigt ist und einen perfekten Service mag, dem empfiehlt er das Restaurant B’s at Marina in Hurghada.
Steve Heinecke
Autor Profil ansehen

Kommentar hinterlassen


Loading
* Pflichtfelder